Presse

Durch unser Engagement möchten wir möglichst vielen Menschen mit geringem Einkommen in Oldenburg die kulturelle Teilhabe an Veranstaltungen ermöglichen. Dafür sind wir nicht nur auf engagierte Kultur- und Sozialpartner*innen angewiesen, sondern auch auf die Sichtbarkeit unserer Initiative in der Stadt. Wir freuen uns daher über jede Berichterstattung, die uns in Gespräch bringt und für die Menschen, die wir erreichen möchten, sichtbar macht!

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der Presseberichterstattung über die KulturTafel Oldenburg:

KULTURSCHNACK 6.08.2022

GUTE SACHE FÜR DIE GUTE SACHE

Einfach Kultur ist in erster Linie bekannt für die Konzerte. Sie sorgen für das urbane Festivalfeeling im Bahnhofsviertel. Immer wieder gibt es aber auch andere Formate, wie letztes Jahr der Hörsaalslam. Und dieses Jahr? Gibt es eins, das eine echte Herzensangelegenheit für uns ist: Der Abend für die KulturTafel – mit der unvergleichlichen Annika Blanke! Wer irgendwas mit Worten und/ doer Menschen anfangen kann, sollte dabei sein! Hier lesen

NWZ Artikel 6.08.2022

SIE BRINGEN AUCH MENSCHEN MIT WENIG GELD INS THEATER ODER INS KONZERT

Die Verantwortlichen erläutern, warum Kultur so wichtig ist und wie die Initiative unterstützt werden kann.
Interessierte können mit Geld- und Kartenspenden oder über ehrenamtliche Arbeit das Team unterstützen. Oder mit einem Besuch beim Benefiz-Abend „Einfach Annika!“ am Dienstag 9.8.22 um 20Uhr Bahnhofstr. 12, angeschlossen an das Einfach-Kultur-Festivals 2022. Den ganzen Artikel können Sie (leider nur mit Abo) hier lesen

NWZ Artikel 22.07.2022

BENEFIZ-ABEND FÜR DIE KULTURTAFEL

Die KulturTafel Oldenburg unterstützt Menschen mit wenig Geld bei der kulturellen Teilhabe. Das Einfach-Kultur-Festival unterstützt dies mit einem Benefiz-Abend für den gemeinnützigen Verein. Am Dienstag, 9. August 2022 wird Annika Blanke im Rahmen des Benfiz-Abends ihre Soloshow „Neulich war gestern noch heute“ präsentieren. Den ganzen Artikel (leider nur mit Abo) hier lesen

Kulturschnack 9.06.2022

EINFACH UNBEZAHLBAR

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Und dennoch hat er sich eine Welt konstruiert, in der manche von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen werden. Umso wichtiger sind Angebote, die diese Grenzen aufheben. Zu ihnen gehört seit zwei Jahren die KulturTafel Oldenburg. Den ganzen Bericht hier lesen

Der Kulturschnack ist ein redaktionelles Angebot des Kulturbüros der Stadt Oldenburg.

Spende des Tabler Oldenburg e.V.

GROßZÜGIGE SPENDE ERMÖGLICHT WEITERARBEIT & NEUE PARTNERSCHAFT

Die KulturTafel Oldenburg freut sich über eine großzügige Spende des Round Table 45 und des Round Table 14 Oldenburg. Bereits seit längerer Zeit unterstützt der Serviceclub die Initiative tatkräftig in der Gewinnung neuer Partnerschaften. Die Spende wird zur Finanzierung von Materialkosten Einsatz finden, die zur Ermöglichung einer neuen KulturPartnerschaft benötigt werden.

MoX DIABOLO 20.04.2022​

WER IST EIGENTLICH…?

Mareike Urfels – Um auch jenen Menschen einen Zugang zu Theater, Kino, Konzerten, Fußball- oder Basketballspielen zu ermöglichen, wurde mitten im Coronajahr 2020 die KulturTafel Oldenburg von Dr. Hermann Klasen, mit finanzieller Förderung der Claus Hüppe Stiftung, nach lübeckischem Vorbild gegründet. Interview hier lesen

NWZ ARTIKEL 16.04.2022

KULTURTAFEL VERSCHENKT DIE 1000. KARTE

Mit der 1000. gespendeten Karte kann ein Kulturgast durch die Vermittlung der Kulturtafel Oldenburg die Aufführung von „Drei Mal Leben“ am 22. April im Theater Hof/19 erleben. Die Kulturtafel Oldenburg gibt es seit knapp zwei Jahren. Menschen, die sich das sonst nicht leisten könnten, kommen mit ihrer Hilfe zu Kultur- und Sportveranstaltungen. Den ganzen Bericht von Karsten Röhr können Sie (leider nur mit Abo) hier lesen

NORDWEST SONNTAGSBLATT - 26.03.2022 S. 8

KULTUR FÜR MENSCHEN IN ALTERSARMUT KOSTENLOS UND IN BEGLEITUNG

In einer neuen Kooperation verbinden die KulturTafel Oldenburg und der SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) das Beste aus zwei Projekten, um kulturelle Teilhabe auch im Alter zu ermöglichen. Wer im Alter wenig Geld hat, kann sich Kultur meist nicht mehr leisten. Oftmals brechen auch viele soziale Kontalte im Laufe des Lebens nach und nach weg. Durch die Kooperation erhalten KulturGäste die Chance, Kultur kostenlos zu erleben und das Erlebnis gleichzeitig mit der Begleitung teilen zu können.

NORDWEST SONNTAGSBLATT - 26.03.2022 S. 1

KULTURELLE TEILHABE

Als Botschafterin wird Annika Blanke, wortstarke Poetry-Slammerin und Moderatorin aus Oldenburg, das Engagement der KulturTafel für die kulturelle Teilhabe in Oldenburg zukünftig unterstützen.

MoX DIABOLO 24.03.2022

ANNIKA BLANKE – BEI IHR DREHT SICH ALLES UM SPRACHE

(…) Die Arbeit der Kulturtafel, die Menschen unter der Armutsgrenze niedrigschwelligen Zugang zu kulturellen Ereignissen ermöglicht, liegt Blanke (…) sehr am Herzen, vor allem in Hinblick auf die Jüngeren. „Wenn du nicht schon im jungen Alter mit Kultur in Berührung kommst, dann kann es dazu führen, dass du nie einen Zugang dazu bekommst.“ Zum Interview hier

Foto Niels Wagner

NWZ ARTIKEL 19.03.2022

KURZ NOTIERT

Die Kulturtafel Oldenburg erhält ab sofort Unterstützung durch die bekannte Oldenburger Poetry-Slammerin und Moderatorin Annika Blanke. Als Botschafterin wird sie das Engagement der Initiative für die kulturelle Teilhabe unterstützen. Hier lesen

NWZ ARTIKEL 12.03.2022

OLDENBURGER DES JAHRES – DIE ERSTEN WOCHENSIEGER STEHEN FEST

(…) Die zweite Stimme gab es für Hermann Klasen von der KulturTafel, weil dieser einen großen Kreis an Persönlichkeiten als Unterstützer für dieses tolle Projekt habe gewinnen können.

NWZ ARTIKEL 08.03.2022

EHRENAMTS-PREIS GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE

Hermann Klasen (76) lernte das Konzept der Kulturtafel in Lübeck kennen und setzte die Idee 2020 in Oldenburg um. Es geht darum, Menschen, die sich dies sonst nicht leisten könnten, Karten für Kultur- und Sportangebote zur Verfügung zu stellen.. Den ganzen Bericht lesen Sie hier

NWZ - SENIOREN 01.02.2022

KULTUR AUCH MIT SCHMALEM GELDBEUTEL

Ins Theater gehen, einer Lesung lauschen – für viele Menschen gehört dies einfach dazu, passt jedoch nicht immer in den finanziellen Rahmen. Daher haben engagierte Menschen in Oldenburg den Verein „KulturTafel“ gesponsert von der Claus Hüppe-Stiftung gegründet. Hier (leider nur mit Abo) den ganzen Artikel lesen..

NWZ ARTIKEL 06.10.2021

Wer wenig Geld hat, soll trotzdem an Kulturveranstaltungen teilnehmen können. Das ist das Ziel der Kulturtafel. Rund eineinhalb Jahre nach dem Start zeigt sich, dass das Angebot gut angenommen wird. Rund eineinhalb Jahre nach dem Start der Initiative zeigt sich, dass das Angebot gut angenommen wird.. Den vollständigen Artikel in der NWZ können Sie (leider nur mit Abo) hier lesen

HERBSTZEITLESE AUSG. 151

KULTUR FÜR ALLE? JA BITTE!

In der Oktober / November Ausgabe 2021 ist ein ausführlicher Artikel über die KulturTafel Oldenburg zu lesen. Die Zeitung liegt an diversen Orten in der Stadt frei aus. Den vollständigen Artikel von Elisabeth Blömer können Sie hier lesen

NWZ Artikel - 14.07.2021

ERWÄHNUNG DURCH EINFACH KULTUR FESTIVAL

Im Rahmen der neuesten KulturPartnerschaft erwähnt: „Neu ist in diesem Jahr auch die Kooperation mit dem Verein der KulturTafel. Um auch Menschen, die sich das Ticket eigentlich nicht leisten können, einen Besuch zu ermöglichen, (…). Den Artikel können Sie (leider nur mit Abo) hier lesen

NORDWEST SONNTAGSBLATT 27.03.2021

DIE KUNST GRÜßT PER POSTKARTE

Während anhaltender Lockdowns bringt die KulturTafel Kunst und Kultur per Post und Newsletter zu Ihren KulturGästen nach Hause!

NWZ ARTIKEL - 25.03.2021

DIE KUNST LÄSST AUCH IM LOCKDOWN GRÜßEN!

Eine Postkarte mit einem Blumenstrauß-Motiv des Künstlers Horst Janssen erreicht diese Tage alle KulturGäste der KulturTafel Oldenburg.
Der Artikel ist in der Printausgabe und im E-Paper der NWZ erschienen. Hier den ganzen Artikel (leider nur mit Abo) lesen

NORDWEST SONNTAGSBLATT - 17.10.2020

KULTURGENUSS FÜR ALLE ERMÖGLICHEN

Als neue Initiative in der Stadt ermöglicht die KulturTafel Oldenburg durch die kostenlose Vermittlung von Eintrittskarten an Menschen mit geringem Einkommen kulturelle Teilhabe für alle Oldenburger*innen.

RADIO NORDSEEWELLE - 15.10.2020

KURZINTERVIEW MIT DER KULTURTAFEL OLDENBURG

In der Feierabendshow war zu hören, wie Karten vermittelt werden, wer berechtigt ist und welche Geschichte hinter der Initiative steht.

NDR Hörfunk - 14.10.2020

KULTURTAFEL IN OLDENBURG GIBT TICKETS AN BEDÜRFTIGE

Die KulturTafel Oldenburg vergibt Eintrittskarten für Konzerte, Theater und Museen… Der Bericht des NDR war am 14.10.2020 zu hören auf: https://www.ndr.de/kultur

NWZ ARTIKEL - 24.09.2020

UNBEZAHLBAR: KOSTENLOSER KULTURGENUSS
von Lea Bernsmann

Grundnahrungsmittel wie Backwaren, Gemüse und Kaffee bekommen Menschen mit wenig Geld über die Oldenburger Tafel. Doch „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“, zitiert Dr. Hermann Klasen die Bibel. Der pensionierte Mediziner hat die Initiative für Oldenburg angestoßen… Den ganzen Artikel der NWZ können Sie (leider nur mit Abo) hier lesen